Gut ausgebautes Radwegnetz

Georgenthal und die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft "Apfelstädtaue" haben in den vergangenen Jahren viel unternommen, um den Fahrradfreunden eine gute Infrastruktur anzubieten. So wurde der Radweg auf dem Bahndamm der ehemaligen Bahnlinie zwischen Georgenthal und Friedrichroda gebaut. Er führt von der Feriensiedlung Herrenhof durch den Hirzberg nach Schönau vor dem Wald und ist ein Teil des "Flößgrabenrundweges". Von hier aus schließen verschiedene Wege an, die per Rad, abseits vom Autoverkehr, bewältigt werden können. Der Anschluss auf dem Fahrrad zur Kreisstadt Gotha zu gelangen, ist hiermit gegeben.

Die Orte der Verwaltungsgemeinschaft, Georgenthal, Herrenhof, Hohenkirchen, Petriroda und Emleben sind über den Flößgrabenrundweg entlang des Flößgrabens miteinander verbunden und gut erreichbar.

Die Verbindung Petriroda-Emleben verläuft auf dem Bornbergweg, einem landwirtschaftlichen Weg, durch die Flur der Beiden Orte.

Der "Apfelstädt-Radweg" auf dem ehemaligen Bahndamm zwischen Tambach-Dietharz und Georgenthal schließt die Lücke zum Rennsteig. Zwischen Georgenthal, Herrenhof und Hohenkirchen, durch landschaftlich reizvolles Gebiet, bindet er an den Bach-Erlebnis-Radweg im Gebiet zwischen Ohrdruf und Schwabhausen an. Dieser stellt wiederum die Verbindung zum Ilm-Radwanderweg her.

Radwanderkarten erhalten Sie in der Touristinformation!