Wasserspaß für Groß und Klein Ein Magnet für alle, die das nasse Element lieben.

Georgenthal, als aufstrebender Kurort konnte recht früh mit seinem Schwimmbad werben. Bereits kurz nach der Eröffnung erlangte das Bad Berühmtheit. 1922 wurden hier die Deutschen Schwimmmeisterschaften ausgetragen und sogar ein Weltrekord erschwommen.
Das ursprüngliche Naturbad wurde mehrfach den Bedürfnissen der Zeit angepasst.

Im Jahr 1997 erlebte es allerdings seine bedeutendste Renaissance. Das Bad wurde von Grund auf saniert und modernisiert und zu einem der attraktivsten und beliebtesten Schwimmbädern im Thüringer Wald umgestaltet.

Auf der 70 Meter Rutsche, im Gegenstromkanal, an den Wasserdüsen und unter dem Wasserpilz kann man das Planschvergnügen pur genießen. Genügend mobile Wasserspielgeräte fordern Geschicklichkeit und Teamgeist heraus.

Der Beachvolleyballplatz mit 3 Feldern bietet sich für Turniere einfach an. Für Schwimmer die beharrlich in Ruhe ihre Bahnen ziehen aber auch für sportliche Wettbewerbe ist das Wettkampfbecken bestens geeignet. Besucher, die es weniger laut, dafür durchgeistigt lieben, widmen sich mit Begeisterung der Freiluftschach-Anlage. Ein kleiner Lesepavillon bietet Lesestoff der verschiedensten Genres und macht "Appetit" auf "Schmökern".

Eine großzügige Liegewiese zum Erholen, ein Kinderspielplatz, das Planschbecken für die Kleinsten sowie eine Imbissversorgung komplettieren das Angebot.