Neuste Nachrichten

Route berechnen


Wetter in Georgenthal

Nachrichten

Mo 17.12.2012 13:34

Weihnachtsgrüße

Bürgermeister Peter Schneider
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Georgenthal, liebe Gäste,

die Feiertage stehen bevor und das Jahr 2012 neigt sich seinem Ende zu.
Schauen wir auf das Jahr zurück, so verknüpft sicher jeder von uns seine ganz persönlichen Gedanken und Erinnerungen mit dem Vergangenen. Aber es gibt auch vieles, was uns alle gemeinsam betrifft und letztlich verbindet. Es ist viel in unseren Orten geschehen.
Da gibt es große Projekte, wie die Sanierung der Klosterteiche, den Bau der Fotovoltaikanlage auf dem "Alten Sägewerk" und die Fertigstellung unseres Bürgerhauses "Thüringer Wald".
Letzteres ist eine besondere Freude und ein großer Gewinn für unseren Ort. Nicht nur das ansprechende Äußere des Hauses mitten im Ortszentrum auch die Nutzungsmöglichkeiten überzeugen. Die Touristinformation und Bibliothek werden gut angenommen.
Es gibt nun die Möglichkeit der Saalmietung für private Feierlichkeiten und das Angebot für Veranstaltungen.
Wie groß das Interesse an solchen Veranstaltungen ist ,zeigt die Besucherzahl.
Bei der Präsentation "Das war Georgenthal 2012" von unserem "Ortschronisten der bewegten Bilder", Klaus Mehlhose, war der Saal voll.
Eine ganz wichtige Maßnahme war die Straßenbaumaßnahme St. Georg-Straße - Bahnhofstraße. Der Zustand war inzwischen so katastrophal, dass hier einfach gehandelt werden musste. Das Ergebnis ist erfreulich und lässt auf eine lange Lebensdauer hoffen.
Die Gemeinde hat auch im zu Ende gehenden Jahr in die gemeindeeigenen Immobilien investiert. So wurde Beispielsweise der Brandschutz im "altersgerechten" Wohnblock, durch den Einbau von Brandschutztüren auf jeder Etage, enorm verbessert. Momentan wird ein neuer, zusätzlicher Fahrstuhl angebaut ……
Der Bau des Kneiptretbeckens in Nauendorf wurde durch die Gemeinde unterstützt, wie auch die Jubiläumsfeier des Kulturvereins.
Die Sanierung unserer St. Elisabethkirche konnte mit Unterstützung der Gemeinde , aber auch durch viele private Spenden unserer Georgenthaler weiter gehen.
In die Beschilderung der Wanderwege wurde erneut investiert. Die Fertigstellung des "Apfelstädtradweges" und der Saurier-Erlebnispfad haben wieder viele Gäste in unseren Ort gebracht. Diese nutzen zunehmend auch die Angebote Schwimmbad und Hammerteich.
Die beiden Schwäne (Tretboote) sind ein der "Renner" der Saison 2012 gewesen. Dies spiegelte sich deutlich die den Einnahmen wider.
Auch im kommenden Jahr wollen wir hier anknüpfen. Die, mit der gemeinsamen Feier zum Tag der Deutschen Einheit, eingeleiteten guten Beziehungen zu unserer Nachbarstadt Tambach-Dietharz, lassen auf weitere gemeinsame Projekte zum Nutzen beider Kommunen hoffen.
Als ganz besonderer Erfolg ist in diesem Jahr zu "verbuchen", dass Georgenthal, nach 15 Jahren erneut das Prädikat "Anerkannter Erholungsort" zu erkannt bekommen hat. Dies ist eine besondere Auszeichnung für unseren Ort und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und hohen Ansprüchen standhalten.
An dieser Stelle möchte ich allen in den Vereinen tätigen Mitbürgern danken, die sich im vergangenen Jahr bei unseren Veranstaltungen eingebracht haben und mit denen das kulturelle Leben in Georgenthal und Nauendorf aufgewertet wird. Ich danke dem Gemeinderat, dem Ortschaftsrat, allen berufenen Bürgern und allen Personen, die sich ehrenamtlich für unsere Gemeinden einsetzen, für ihr Engagement und die angenehme und konstruktive Zusammenarbeit.
Den Gewerbetreibenden unseres Ortes danke ich für ihr unternehmerisches Engagement. Ihre Gewerbesteuern kommen der Allgemeinheit zugute.
Auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bauhofes, die rund ums Jahr engagiert im Einsatz sind, möchte ich gerade zu Zeiten von Schneegestöber, Frostschäden und anderen Witterungsunbilden einen Dank für die unentwegte Bereitschaft sagen.
Ich wünsche uns allen friedvolle und harmonische Feiertage.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien sowie allen Gästen unseres Ortes eine schöne Weihnachtszeit und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2013.
Gönnen Sie sich eine Auszeit, um neue Kräfte für einen guten Start ins neue Jahr zu tanken.
Gestatten Sie mir an dieser Stelle noch ein ganz persönliches Wort. Wie Sie wissen, war dieses Jahr für mich gesundheitlich mit einigen Problemen behaftet. Viele Bürger nahmen Anteil und machten mir Mut. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken. Mein Dank gilt an dieser Stelle dem Gemeinschaftsvorsitzenden und den Mitarbeitern der Verwaltungsgemeinschaft "Apfelstädtaue" für die Unterstützung in dieser Zeit.
Siegfried Meißner, meinem Stellvertreter, möchte ich ganz besonders Danke sagen. Er hat sich allen Aufgaben gestellt und mich in jeglicher Hinsicht unterstützt. Danke Sigi - gute Arbeit!
Mit herzlichen Grüßen
Ihr Bürgermeister
Peter Schneider