Ausflugsziele

Tabarz

Tabarz liegt im nordwestlichen Thüringer Wald in etwa 4200 m Entfernung zum Großen Inselsberg. Aus mehreren Quellen im Waldgebiet zwischen den Forstorten Kleiner Inselsberg und Tanzbuche bildet sich das Flüsschen Laucha. Der Lauchagrund mit seinen schattigen Wäldern, Höhlen und steil aufragenden Felspartien ist ein beliebtes Wandergebiet am Südrand der Gemeinde. Die Laucha fließt in der Ortslage Tabarz in einem auf weite Strecken durch Mauern gesicherten Bachbett nach Norden zu, der Hörsel entgegen und nimmt den aus dem Cabarzer Mühlengrund kommenden Mühlbach in Ortsmitte Tabarz als linken Zufluss auf. Im Süden der Ortslage erheben sich der Datenberg (641,3 m ü. NN) und der Zimmerberg (629,7 m ü. NN), zwischen denen die Laucha fließt, im Osten die Finstere Tanne (519,9 m ü. NN) und im Norden der Töpfersberg (415 m ü. NN).
Sehenswertes:
In den Lauchagrund im Süden der Ortslage führt ein mit etwa 40 gründerzeitlichen Villen bebauter Promenadeweg. Südwärts führt eine parkartig gestaltete Anlage zum Kneipp- und Kräutergarten und dem Tennisplatz. Nach Motiven des Struwwelpeter gefertigte großformatige Holzplastiken säumen die Wege in den Lauchagrund.
Mineralien-Schausammlung: Im Ortszentrum von Tabarz befindet sich in der ehemaligen Post eine der größten privaten Sammlungen dieser Art in Thüringen.
Das TABBS ist die bekannteste Freizeit- und Erholungsstätte in Tabarz und gilt als Spaßbad.
Die Thüringerwaldbahn: Ihr Endhaltepunkt befindet sich im Osten von Tabarz, mit dieser Kleinbahn kann man weitere Sehenswürdigkeiten in den Nachbarstädten Waltershausen, Friedrichroda und Gotha erreichen.

Weitere Informationen

Enfernung: 14,8 km

Adresse

99891 Tabarz

Weitere Ansichten

StruwwelpeterBlick über TabarzSkihang