Aktiv-Urlaub im Sommer

Touristinfo Georgenthal 03 62 53-46 97 55

In unserer Touristinformation erwartet Sie ein vielfältiges Angebot an Informationsmaterial rund um unsere schöne Gegend. Wanderkarten, Ansichtskarten und Souvenirs können Sie hier erwerben!
Gern beraten wir Sie und finden mit Ihnen Ihre persönlichen Highlights für Ihren Aufenthalt in und um den staatlich anerkannten Erholungsort Georgenthal.

Nordic Walking

Nordic Walking Termine 2017Das Nordic Walking Team nimmt alle Interessierten mit zum Wassertret- und Armtauchbecken für Kneipp’sche Anwendungen nach Nauendorf.
Treffpunkt ist die Touristinformation Georgenthal, Start 18.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Termine sind: 11.05.17, 08.06.17, 13.07.17, 10.08.17, 14.09.17

Weitere Termine und Events finden Sie auf der Website des Nordic Walking Teams.
Nordic Walking ein sanftes Herz-Kreislauf-Training, tolles Fatburn-Training, weil es sanft ist und der Puls nicht in schwindelerregende Höhe ansteigt optimal, um die Fettverbrennung anzuregen und den Fettstoffwechsel zu aktivieren. Nordic Walking schont Hüft-, Knie- und Fußgelenke.
Rund um Georgenthal kann man diesem Sport hervorragend frönen.

Weiterführende Links

Nordic Walking Team Gräfenhain

Wasserspaß: Baden und Schwimmen

In und um Georgenthal kann man sich sanft oder aktiv erholen.
Das Freibad mit Spaßbereich zieht während der Sommermonate Badegäste aus nah und fern an.

Das Bad mit Edelstahlbecken ist modern ausgestattet und bietet jedem etwas.

Blick zur 70 Meter-RutscheAuf der 70 Meter Rutsche, im Gegenstromkanal, an den Wasserdüsen und unter dem Wasserpilz kann man das Planschvergnügen pur genießen. Genügend mobile Wasserspielgeräte fordern Geschicklichkeit und Teamgeist heraus.


BeachvolleyballanlageDer Beachvolleyballplatz mit 3 Feldern bietet sich für Turniere einfach an. Für Schwimmer die beharrlich in Ruhe ihre Bahnen ziehen aber auch für sportliche Wettbewerbe ist das Wettkampfbecken bestens geeignet. Besucher, die es weniger laut, dafür durchgeistigt lieben, widmen sich mit Begeisterung der Freiluftschach-Anlage.


Eine großzügige Liegewiese zum Erholen, ein Kinderspielplatz, das Planschbecken für die Kleinsten sowie eine Imbissversorgung komplettieren das Angebot. Liegewiese im Schwimmbad

Wasserspaß: Bootfahren

Der Gondelteich lädt zur Kahnpartie ein.
Am Hammerteich können Boote ausgeliehen werden. Es kann zwischen modernen Tretbooten oder den traditionellen Ruderbooten gewählt werden. Man kann bei einer Bootspartie etwas für die Fitness tun oder einfach gemächlich über die Wellen dahingleiten.

Ein Spaziergang auf der schön gestalteten Teichpromenade oder eine Rast auf einer der dortigen Bänke tun Körper und Seele gut.Wasservögel am Hammerteich
Öffnungszeiten Kahnstation:
vom 1.Mai bis 3.Oktober
Mo-Fr 14:00 bis 18:00 Uhr und Sa+So+Feiertage 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Kontakt: 01 63 /6 80 73 81
Der Hammerteich ist eine Station des "Gewässerweges", bei dem man interessante Einblicke in das vielverzweigt Gewässersystem des Ortes erhält. Schautafeln mit tastbarer Oberfläche und Brailleschrift geben Aufschluss und Informationen über die Besonderheit des "Wassers in Georgenthal".

Wasserspaß: Auf "Kneipp-Tour"

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Kaltwasser-Anwendungen hat Pfarrer Sebastian Kneipp bereits im 19. Jahrhundert beschrieben.
In Nauendorf hat der Verein "Wonne - Wanne Nauendorf" e.V. eine Anlage errichtet, an der das ehemals zur Trinkwasserversorgung des Ortes genutzte Quellwasser nunmehr in einem Wassertret- und einem Armtauchbecken für Kneipp’sche Anwendungen genutzt werden kann. Die Anlage oberhalb des Sportplatzes unmittelbar am alten Wasserhäuschen ist herrlich gelegen, einerseits von einem Erlenhain, durch den sich der namens gebende Bach "Wonne" schlängelt, begrenzt, andererseits von der vorbeiführenden Waldstraße durch einen kleinen Fichtenbestand abgeschirmt.
Ein idyllischer Ort zur Rast und Erholung für Wanderer oder Radfahrer aus oder in Richtung Georgenthal, Wechmarer Hütte oder auch Halbigturm.
Tretbecken ''Wonne-Wanne''

Wasserspaß: Angeln

Das Kiesgrubengebiet zwischen Georgenthal und Herrenhof ist ein landschaftlich besonders schönes Gebiet und wurde wegen seiner natürlichen Gegebenheiten zum geschützten Landschaftsbestandteil erklärt. Eine spezifische Flora und Fauna ist hier anzutreffen, die jedem Naturfreund das Herz erfreuen.
Auch Angler kommen hier auf ihre Kosten, denn Angeln in den Pachtgewässern des Angelvereins hier im idyllischen Auepark ist auf Angelkarte möglich.
Angelkarten erhalten Sie in der Touristinformation!

Weiterführende Links

Angelfischerverein "Aue" e.V.

Wandern

Wanderlust 1Der staatlich anerkannte Erholungsort Georgenthal bietet sowohl dem wanderfreudigen und sportlich-aktiven Gast als auch dem Kunst- und Geschichtsinteressierten Besonderes.
Von hier aus ist es einfach ideal, neben dem Thüringer Wald die Klassikerstraßen oder Thüringens Burgen und Schlösser zu entdecken.



Wanderlust 2Von Georgenthal aus kann man die schönsten Wanderungen in die nähere und weitere Umgebung bis zum Rennsteig starten. Auf gut ausgeschilderten Wanderwegen durch den Thüringer Wald bieten sich wunderbare Naturerlebnisse links und rechts am Wege. Einen Blick ins Land vom Gipfel des Inselsberges beispielsweise, ist ein unvergesslicher Moment. In zünftigen Waldgaststätten, wie der Wechmarer Hütte, der Scherershütte, der Ebertswise oder dem Heuberghaus kann der Wanderer einkehren und sich eine wohlverdiente Rast gönnen. Wunderbar lassen sich auch Wanderungen mit öffentlichem Personennahverkehr kombinieren.

Radfahren

Georgenthal und die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft "Apfelstädtaue" haben in den vergangenen Jahren viel unternommen, um den Fahrradfreunden eine gute Infrastruktur anzubieten. So wurde der Radweg auf dem Bahndamm der ehemaligen Bahnlinie zwischen Georgenthal und Friedrichroda gebaut. Er führt von der Feriensiedlung Herrenhof durch den Hirzberg nach Schönau vor dem Wald und ist ein Teil des "Flößgrabenrundweges". Von hier aus schließen verschiedene Wege an, die per Rad, abseits vom Autoverkehr bewältigt werden können. Der Anschluss per Rad zur Kreisstadt Gotha zu gelangen, ist hiermit gegeben.
Die Orte der Verwaltungsgemeinschaft, Georgenthal, Herrenhof, Hohenkirchen und Petriroda sind über den Flößgrabenrundweg entlang des Flößgrabens miteinander verbunden und gut erreichbar. Die Verbindung Petriroda-Emleben verläuft auf dem Bornbergweg, einem landwirtschaftlichen Weg, durch die Flur der Beiden Orte.
Der "Apfelstädt-Radweg" auf dem ehemaligen Bahndamm zwischen Tambach-Dietharz und Georgenthal schließt die Lücke zum Rennsteig. Zwischen Georgenthal, Herrenhof und Hohenkirchen, durch landschaftlich reizvolles Gebiet, bindet er an den Bach-Erlebnis-Radweg im Gebiet zwischen Ohrdruf und Schwabhausen an. Dieser stellt wiederum die Verbindung zum Ilm-Radwanderweg her.
Radwanderkarten erhalten Sie in der Touristinformation!

Auf Entdeckertour: Sauriererlebnispfad

Saurier Schlossplatz Seit 2011 gibt es den Sauriererlebnispfad, bestehend aus lebensgroßen Sauriermodellen und dazugehörenden Informationstafeln zwischen Georgenthal, Bromacker und Lohmühle. Nach wie vor ist diese Attraktion besonders bei Familien sehr beliebt.
17 Saurierfiguren - vom Dino bis zum Ursaurier säumen den Weg vom Schlossplatz, über den Mühlteich und den Bromacker bis zur Lohmühle. Auf dazugehörigen Schautafeln erhält man umfassende Informationen.

Weiterführende Links

GeoPark Inselsberg-Drei Gleichen

Auf Entdeckertour: Bromacker - Saurierfundstätte

Die ersten nachgewiesenen "Bewohner" auf Georgenthaler Gebiet gab es schon vor 290 Millionen Jahren und weil Gdieses Gebiet erdgeschichtlich so bedeutungsvoll ist, gehört Georgenthal zum Geopark Inselsberg - Drei Gleichen.
Am "Bromacker" einem Buntsandsteinbruch, werden seit Jahren spektakuläre Funde von Ursaurieren gemacht.Tambacher Liebespaar
Skelette, Fährten und andere Überreste dieser Saurier, die bereits 100 Millionen Jahre vor den Dinosauriern lebten, werden hier von Paläontologen aus Deutschland und den USA unter Leitung von Dr. Thomas Martens, Museum der Natur Gotha, ausgegraben und rekonstruiert.
"Ursaurier werden auch in den Rocky Mountains in den USA gefunden. Darunter sind Arten, die einst an beiden Fundorten heimisch waren. Wissenschaftler sehen darin einen Beleg für die Existenz eines Urkontinents, der später auseinandergedriftet ist.
Die Fossilfundstelle in Thüringen gilt als eine der ergiebigsten weltweit. "Sie öffnet ein wichtiges Zeitfenster in die Tier- und Pflanzenwelt jener Zeit", sagte Martens."
(Zit. Focus, Sonntag 29.07.2007)

Auf Entdeckertour: Lohmühlenmuseum

Zwischen Georgenthal und Tambach-Dietharz, eingebettet in die herrliche Landschaft des Thüringer Waldes, liegt die historische Lohmühle. Hier, am Fuß des Rennsteigs im Tal des Flüsschens Apfelstädt, ist aus dem ehemaligen Mühlen- und Werksgelände eine ganz besondere Museumsanlage entstanden.

Das großzügige Feigelände mit Wasserspielplatz, Barfußpfad, Herdenglockenspiel, das Gasthaus "Zur Lohmühle" und das heimatkundlich-technische Lohmühlenmuseum werden in vierte Familiengeneration privat geführt.
Eine Dauerausstellung über das Leben des Begründers der Homöopathie Samuel Hahnemann und dessen Wirken in Georgenthal ist im Lohmühlenmuseum zu sehen.
Vom Kleinkind bis zum Senior wird dem Besucher eine breite Palette an Wissens- und Staunenswertem angeboten und so interessant präsentiert, dass ein Besuch zu einem Erlebnis wird. Selbst eine original Dampflok ist zu bewundern.

Weiterführende Links

Lohmühle

Auf Entdeckertour: Dorfmuseum Nauendorf

Das Dorfmuseum Im Ortsteil Nauendorf (B88 in Richtung Ohrdruf) befindet sich das historische Gebäude "Alte Schule". Hier wurde mit viel Liebe zum Detail ein kleines Dorfmuseum eingerichtet.
Man findet hier Exponate aus der Epoche der beginnenden industriellen Entwicklung der Region im 19. Jahrhundert sowie über die Porzellan- und Puppenherstellung.
Besondere Veranstaltungen im Museum finden am internationalen Museumstag (Mai)und am Tag des offenen Denkmals (September)statt.
Führungen nach Absprache mit Herrn Seeber Tel. +49 (176) 31117190